REISEBAUSTEIN: Kirgisistan & Tadschikistan

Kultur der Kirgisen

Kirgisistan im Wandel der Zeit

Eine kurze Reise durch den Norden Kirgisistans: Vom Trubel auf dem Basar in Bischkek können Sie sich im idyllischen Tschong-Kemin-Nationalpark erhohlen. Weiter geht es dann nach Karakol im Osten, wo Sie unter anderem eine Imkerei besuchen.

Reiseverlauf

  • Tag 1
    • Bischkek

    Entdeckungstour durch Bischkek

    Ihr Reiseleiter holt Sie von Ihrem Hotel bzw. vom Flughafen ab und zeigt Ihnen heute die Hauptstadt von Kirgisistan. Bischkek, welche zur Blütezeit der Seidenstraße noch Dschul hieß, hat sich eine ganz eigene Aura bewahren können. Zu verdanken hat sie es der atemberaubenden Landschaft, in die sie eingebettet ist, und der typischen zentralasiatischen Architektur mit ihren großen Parkanlagen und Gebäuden verschiedener Epochen. Die Tour beginnt für Sie im Zentrum der Stadt, am Ala-Too-Platz, an dem über Jahrzehnte hinweg so einige geschichtsträchtige Veranstaltungen stattgefunden haben. Den Platz überragt das Manas-Denkmal, das die Stadt dem mythischen Volkshelden Manas zu Ehren errichtet hat und das zum Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Unabhängigkeit Kirgisistans eingeweiht worden ist. Unweit vom Ala-Too-Platz befindet sich der Panfilov-Park. Unter den Baumkronen schlendernd, können Sie eine Vielzahl von Büsten betrachten, die an Soldaten Kirgisistans erinnern sollen, die für ihre Taten im Zweiten Weltkrieg ausgezeichnet worden sind. Als Kontrast zum Programm am Mittag werden Sie anschließend in den Bann des lebhaften Handels auf dem farbenprächtigen Osch-Basar gezogen. Etwas erfrischen können Sie sich abschließend bei dem Besuch eines Getränkeherstellers, der nach alten Nomadenrezepten Getränke herstellt, die sich in Kirgisistan größter Beliebtheit erfreut. Gerste, Mais, Weizen und Hirse – das sind einige Zutaten, die für diese Getränke verwendet werden. Probieren Sie, vielleicht kommen Sie auch auf den Geschmack!

  • Tag 2
    • Bischkek → Tschong-Kemin → Tscholponata

    Im Einklang mit der Natur

    Gut gestärkt von Ihrem Frühstück führt Ihre Reise weiter nach Tscholponata. Unterwegs wandern Sie auf den Spuren der legendären und heute nicht mehr existierenden Stadt Balasagun, die im 10. Jahrhundert vom turkstämmigen Herrscher Jusup Balasaguni gegründet wurde. Hier besuchen Sie das Minarett von Burana, das als eines der wenigen Relikte von damals erhalten geblieben ist. Mittags erreichen Sie schließlich den Tschong-Kemin-Nationalpark nahe der kasachischen Grenze, wo Sie eine leichte Wanderung unternehmen. Inmitten dieser atemberaubenden Natur genießen Sie das Picknick umso mehr. Daraufhin fahren Sie weiter, bis Sie am Nordufer des Yssykköl-Sees angelangt sind. Dort erwartet Sie der von Kirgisen beliebte Badeort Tscholponata. Abschließend besuchen Sie eine Pferdefarm, bei der Sie eine Einführung in die lokale Pferdezucht erhalten. (F/P/A)

  • Tag 3
    • Tscholponata → Karakol

    Gemeinnütziger Fortschritt

    Entlang des Yssykköl-Sees, der zwischen Obstplantagen und den ringsum stehenden schneebedeckten Gebirgsketten liegt, geht es weiter nach Karakol. Hier werden Sie zu einem Workshop des Ladens „ONE VILLAGE ONE PRODUCT“ eingeladen. Dieser kleine Laden ist bekannt für die große Auswahl an selbstgemachten regionalen Produkten, wie natürlicher Seifen, köstlichen Marmeladen oder Bienenwachskerzen. Was den Laden aber ganz besonders macht: Mit dem Kauf der Produkte unterstützen Sie Dorfbewohnerinnen dabei, eine gestärkte wirtschaftliche Rolle in der Gesellschaft einzunehmen. Nach der Besichtigung einer lokalen Imkerei bietet Ihnen der Abend einen kulinarischen Ausklang. Bei der Lagman-Show wird Ihnen die traditionelle Art der Nudelherstellung nähergebracht. Das Ergebnis: Sie haben eine traditionelle Mahlzeit der Region kochen gelernt, die Sie genießen dürfen – guten Appetit! (F/A)

  • Tag 4
    • Karakol

    Schmieden Sie Ihre Reisepläne weiter …

    Sind Sie auf das Land neugierig geworden? Dann empfehlen wir Ihnen unseren nächsten Reisebaustein „Dorfleben der Kirgisen“. (F)

Enthaltene Leistungen

  • Beförderungen und Transfers
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
  • 3 Übernachtung in Hotels
  • Verpflegung laut Programm:
  • F = Frühstück (3x), P = Picknick (1x), A = Abendessen (2x)
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleiter

Extras

  • Individuelle An- und Abreise
  • Übliche Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Zusätzliche Informationen

Ihre Hotels
Bischkek        Asian Mountains Hotel ***
Tscholponata  Karven Four Seasons Resort Center ****
Karakol          Amir Hotel ***

Hinweise
Beste Reisezeit: Mai bis September, andere Jahreszeiten auf Anfrage

Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.